27.08.2018 - Quelle: Firmenpuls Magazin Ausgabe 2/18

ID4Sports und IOS-Technik eint Innovationskraft und Leidenschaft für den Sport

Schon die ersten Schritte im Eingangsbereich von IOS-Technik suggerieren dem Besucher: Füße sind das Fundament des Körpers. Mit etwas Phantasie lassen sich nämlich im Teppichboden Umrisse von Zehen und Abdrücke von Füßen erkennen. Aber auch für weniger Phantasie-Begabte wird schnell klar: die Füße sind der Motor für Mobilität, eine optimale Körperhaltung und damit verbesserte Lebensqualität. Der Einlagen-Spezialist aus Willich-Münchheide ist einer der Partner des FIRMENPULS.

„Uns gefällt das Konzept von ID4Sports“, sagt Karin Wiessmann, IOS Marketing- und Vertriebsleiterin, „wir sind gerne Bestandteil eines Netzwerks, das Unternehmen in Sachen betriebliche Gesundheitsförderung unter die Arme greift. Davon profitieren Mitarbeiter und Unternehmen. Das gemeinsame Training für den Neusser Firmenlauf fördert Teamgeist, Gemeinschaftssinn und stärkt die Identifikation mit dem Arbeitgeber. IOS Chef Axel Klapdor ergänzt: „Betriebliches Gesundheitsmanagement sorgt für geringere Fluktuation und Steigerung der Produktivität.“ Diese Intention verfolgt IOS Technik mit einem ganzheitlichen Ansatz. Spitzensportler, Sportanfänger, Freizeitsportler und Gesundheitsbewusste steht ein ganzes Paket von Analysemethoden zur Verfügung, das für optimalen Stand im Schuh und richtige Haltung sorgen soll – immer aus orthopädischer Sicht. Die Umsetzung ist oft nicht leicht, weil die Hürden des deutschen Gesundheitswesens übersprungen werden müssen – und da helfen auch keine Einlagen. Wer einen Einblick in den Entwicklungs- und Produktionsprozess von Sporteinlagen erhält, kann es kaum verstehen, das diese ab 129 Euro (Eigenanteil des Patienten 39 Euro) angefertigt werden können.

Spitzensportler wie die Bundesliga-Kicker von Bayer 04 Leverkusen oder Top-Triathleten wie Mareen Hufe, 2017 beste Deutsche beim Hawaii-Ironman oder die Nachwuchshoffnung Tim Rose nutzen das Angebot von IOS ebenso wie viele Hobbbyläufer, die mit handgefertigten Einlagen ihre Haltungsprobleme und Dysbalancen in den Griff bekommen haben. Dabei ist IOS-Technik ständig auf der Suche nach Innovationen. Produktionsmaschinen werden selbst entworfen, ständig wird am Materialmix getüftelt, eine 18 Meter lange Tartan-Laufbahn eröffnet ganz neue Einblicke in Sachen Bewegungsanalyse, Leistungsdiagnostik sowie Fitness- und Gewichtsmanagement. Vergleichbares steht nur in den Leistungszentren der Spitzenverbände oder Fußball-Bundesligisten. Die Kompetenz von Sportwissenschaftlern, Medizinern, Physiotherapeuten und Mitarbeitern wird in einer gerade gegründeten Akademie gebündelt - alles mit Herzblut und viel Innovationskraft. Auch das sind Elemente, die IOS-Technik und ID4Sports verbinden.

PDF Download (3.6 M)